Praxisschwerpunkt Frauenheilkunde

Ich habe mich auf Frauenheilkunde spezialisiert, weil es mir ein Anliegen ist, einen anderen Umgang mit weiblichen Beschwerden anzubieten. Oft hörte ich von Patientinnen und Freundinnen, daß sie sich bei ihren Frauenärztinnen nicht umfassend beraten und unterstützt fühlten. Im normalen Praxisalltag ist es kaum möglich, anders als rein symptomatisch zu behandeln. Das hilft jedoch meist nur kurzfristig, oder es werden langfristige Medikamenteneinnahmen nötig, die einen tiefen Eingriff in das Körpersystem darstellen. Das ist besonders bei künstlichen Hormongaben der Fall.

Die Ursachen der Beschwerden, die immer etwas mit dem Leben, mit den Gefühlen und Erfahrungen des Menschen zu tun haben, werden nicht genügend berücksichtigt.

Ich biete eine Behandlung an, die die Frau mit allem sieht, was sie mitbringt und individuell auf ihre Beschwerden und Bedürfnisse eingeht. Die Behandlung ist natürlich auch ergänzend zur schulmedizinischen Betreuung möglich und erwünscht.

Heilung

In dem Begriff Heilung steckt der Hinweis auf den nötigen Prozess des Ganz-Werdens. Heilung bedeutet damit mehr als die bloße Abwesenheit von Krankheit.

Wirkliche Heilung beinhaltet die Integration von Vergessenem, Verlorenem und ein Wiederentdecken von unterschiedlichen Aspekten und Kraftquellen unseres Selbstes. So kann Krankheit nicht nur als ein zu bekämpfendes Übel betrachtet werden, sondern eröffnet die Möglichkeit zu Wachstum, „Einsicht“, und der Entwicklung von Kompetenzen.

Praxisschwerpunkt Frauenheilkunden Bild

Die folgenden Themen gehören zum Behandlungsspektrum der Ganzheitlichen Frauenheilkunde

Hormonelle Ungleichgewichte

  • PMS
  • Regelschmerzen
  • unregelmäßige, ausbleibende oder sehr starke Monatsblutungen
    Post-Pill-Syndrom
  • Wechseljahrsbeschwerden – Hitzewallungen, Nervosität, vaginale Trockenheit uvm

Weitere häufige Beschwerden in der Naturheilpraxis

  • Myome
  • Zysten
  • Endometriose

Kinderwunsch

  • natürliche Fruchtbarkeit fördern
  • Kinderwunsch bei PCO-Syndrom und Post-Pill-Syndrom / Gelbkörperschwäche
  • Kinderwunsch bei Endometriose und Myomen
  • Störungen der Fruchtbarkeit bei Männern